Marietta Gerber

Home

 

Von Beruf Verwaltungsangestellte und Katechetin, begann ich 2002 mit dem Anbieten von Ausdrucksmalen in Mamishaus bei Schwarzenburg (unter dem Namen VIA), meinen eigenen Weg zu beschreiten.

 

Die Ausbildung Maltherapie/prozess-orientierte Kunsttherapie APK, welche ich während 2 Jahren am Institut Heyoka in Thalwil ZH absolvierte, veränderte mich und mein Leben.

 

Leben ist Erlebnis! Dies wurde mir in der Weiterbildung zur psych. Lebenstherapeutin ILS bewusst. Aus VIA wurde 2004 vialeben.  In der psychologischen Lebenstherapie werden auftauchende Probleme, Störungen und Erkrankungen nicht bekämpft, sondern als wertvolle Botschaften, Hinweise und Wegweiser betrachtet. Sie zeigen uns auf, dass es etwas im Leben zu verändern gilt.

 

Aus dem persönlichen Erfahrungsschatz, und im Zuge des bereits 15 Jahre währenden, vielfältigen Begleitens von Menschen in den verschiedensten Lebenssituationen, entwickelte ich die MEP-Methode. MEP heisst: Memories and Emotions Painting. Dabei handelt es sich um eine prozess-orientierte Form des Ausdruckmalens in fünf Phasen. Erinnerungen an bestimmte Erlebnisse und die Gefühle, welche mit diesen Erlebnissen verbunden, bzw. verknüpft sind (Programm-Intelligenz), bestimmen uns oft jahre-, nicht selten sogar jahrzehntelang, ohne dass wir uns dessen wirklich bewusst sind. "Durch Ausdruck zur Einsicht" ist hier WEG und ZIEL, um alte, beschränkende Überzeugungen (über uns und andere) als solche erkennen und endlich loslassen zu können. Unsere Denkweise beeinflusst unser Empfinden und Handeln... und zwar immer!

 

 

"WIR FÜHLEN WIE WIR FÜHLEN, WEIL WIR DENKEN WIE WIR DENKEN"